Gelbe Pigmente
 Seite befindet sich noch im Aufbau

Die Gelbtöne

Gelbtöne sind in vielerlei Hinsicht eine Besonderheit. Sie sind hell, brillant und auffällig. 
Leider sind die gelben Pigmente auch die Pigmente, bei denen man sich oft zwischen einer knalligen Farbe (Brillanz) und einer guten Deckkraft (Opazität) entscheiden muss. 

Die brillantesten Pigmente sind in aller Regel die organischen Pigmente. Diese decken aber nur sehr schlecht, weshalb eine helle Grundierung hier Pflicht ist. Ansonsten müssen teilweise mehr als 10 Schichten aufgetragen werden, bis eine schwarze Grundierung komplett abgedeckt ist.

Die anorganischen Pigmente im Gelbbereich weisen in aller Regel eine gute Deckkraft auf. Leider sind diese oft nicht so brillant wie die organischen. Sie gehen entweder etwas mehr in ein Sonnengelb oder sehen etwas "schmutzig" aus.

Zum Glück ist seit Jahren wieder ein wenig Bewegung in der Pigmententwicklung. So gibt es mittlerweile einige Ausreißer, als  auch hybride Pigmente. Diese werden über spezielle Verfahren (teilweise patentiert) organische Pigmente an anorganische Pigmente angelagert. So entstehen Pigmente, die die Brillanz von organischen Pigmenten und die Deckkraft von anorganischen Pigmenten aufweisen.

PY184 - anorganisch

Bei dem Pigment PY184 handelt es sich um ein untypisches anorganisches Pigment, welches eine sehr hohe Brillanz und dennoch eine für Gelbtöne untypisch hohe Deckkraft aufweist.

In dem Bild sehen wir, welche Deckkraft mit diesem Pigment erreicht werden kann. Hier am Beispiel der Ultracryl Farbe Cadmium Yellow. Die hier aufgezogene Schichtdicke beträgt gerade einmal 50µ und das Gelb deckt hierbei vollständig auf schwarz.


Dieses Pigment wird in folgenden Farben verwendet:

Odoo • Text und Bild